flow's (der Begriff kommt dem am nächsten) Tagebuch

User avatar
Anton
Posts: 1555
Joined: 19 Nov 2018 01:17
Signature: A̛͂͐̾̈̊͐̓͑̎̚͏̶̢̞̟͉̻̲y̱̫͔̮͓͑̾̇̑̎ͨ̌̎ͫ̎̽̔̑͌̆̿͒̉͜͟y̭̯͖̱̳͔̞̞̤̲̰͔̣̱̘̿̓̿͌̍̽̐͗͋̅̅ͭ̋ͩͮ̑̋͐̕͝ͅ

Re: flow's (der Begriff kommt dem am nächsten) Tagebuch

Unread postby Anton » 24 Jul 2020 09:24

flow wrote:Ps. gleich am Anfang des Beitrags wollte ich wieder abbrechen weil mich plötzlich Lustlosigkeit mit schlechten Gefühlen überkam. Hab innegehalten, die Scheiße erkannt, entfernt und konnte wunderbar den Beitrag schreiben.

Ja, ich sehe zu oft, dass jemand etwas am Schreiben ist, aber dann doch nichts postet, dann bin ich oft enttäuscht... :text-lol:
User avatar
flow
Posts: 444
Joined: 23 Dec 2017 10:32

Re: flow's (der Begriff kommt dem am nächsten) Tagebuch

Unread postby flow » 25 Jul 2020 06:30

Jaap, ist leider viel zu wenig los :confusion-shrug:
User avatar
flow
Posts: 444
Joined: 23 Dec 2017 10:32

Re: flow's (der Begriff kommt dem am nächsten) Tagebuch

Unread postby flow » 30 Sep 2020 10:20

Gerade scheiß Erlebnis gehabt;
Ich arbeite grade an einem Bahnhof mit zwei Kollegen in einiger Entfernung zum Bahnsteig (ca. 20m) als es plötzlich laut wird. Drehe mich um und sehe wie zwei, passt am ehesten von der Beschreibung, Hooligans vor einem Mann stehen und einer davon auf ihn einredet:
"Das ist mein Fahrrad, das hast du mir geklaut"
Und das schon mega agressiv. Der Mann der da saß wirkte auf mich auch ein wenig geistig Zurückgeblieben und wusste nicht was los war. Der Hooligan schlug ihm dann 2x ins Gesicht und hat weiter auf ihn eingeredet, mein Kollege hat geschrien und die Aufmerksamkeit ist vom Opfer weg. Die Hooligans haben weiter dumm geredet und sind dann mit dem Fahrrad weg, welches später verbogen im Gebüsch lag.
Es ging einfach nur darum jemandem weh zu tun.
Die Situation war wirklich traurig/erschreckend, aber ich verarbeite das ganze auf jedenfalls besser, als wenn ich es vor einem Jahr erlebt hätte.
Hm weiß nicht was ich denken soll und bin nicht traurig, sondern fühle mich eher komisch.
User avatar
Anton
Posts: 1555
Joined: 19 Nov 2018 01:17
Signature: A̛͂͐̾̈̊͐̓͑̎̚͏̶̢̞̟͉̻̲y̱̫͔̮͓͑̾̇̑̎ͨ̌̎ͫ̎̽̔̑͌̆̿͒̉͜͟y̭̯͖̱̳͔̞̞̤̲̰͔̣̱̘̿̓̿͌̍̽̐͗͋̅̅ͭ̋ͩͮ̑̋͐̕͝ͅ

Re: flow's (der Begriff kommt dem am nächsten) Tagebuch

Unread postby Anton » 30 Sep 2020 10:39

Wenigstens bist du heil davon gekommen... :(
User avatar
Δύναμις
Posts: 2595
Joined: 04 Dec 2012 23:07

Re: flow's (der Begriff kommt dem am nächsten) Tagebuch

Unread postby Δύναμις » 02 Oct 2020 00:46

flow wrote:Hm weiß nicht was ich denken soll und bin nicht traurig, sondern fühle mich eher komisch.


Vermutlich hast Du die nötige Distanz dazu und betrachtest das Geschehen eher neutral, bist also nicht emotional involviert. Schließlich kennen wir weder die Klassifikation des Opfers noch die der Täter. Vermutlich waren die Hooligans dunkel. Deren Zweck und Sinn ist Schrecken zu verbreiten und das haben sie glanzvoll bewiesen. Der Mann mit dem Fahrrad war evtl. auch nur Dunkel oder Unterstützer der Dunklen und hat "freiwillig" mitgemacht, um eben die Negativität aufrechtzuerhalten. Vielleicht hast Du das ganze Schauspiel aus irgendeinem Grund nicht so ernst genommen, weil Du intuitiv wusstest, dass es nicht "Dein Bier ist". Gut so!
User avatar
flow
Posts: 444
Joined: 23 Dec 2017 10:32

Re: flow's (der Begriff kommt dem am nächsten) Tagebuch

Unread postby flow » 03 Oct 2020 15:45

Δύναμις wrote:Vielleicht hast Du das ganze Schauspiel aus irgendeinem Grund nicht so ernst genommen, weil Du intuitiv wusstest, dass es nicht "Dein Bier ist". Gut so!


So etwas ähnliches hatte ich mir währenddessen auch gedacht. Es ist schwer die eigenen Gedanken in solchen Situationen richtig zu deuten, hab nur einen Skib-Befehl rausgehauen - "Skib, entschärfe diese Situation" - und gewartet was passiert. Keine Ahnung ob es etwas gebracht hat, jedenfalls war das Drama danach schnell vorbei. Ich hab direkt versucht alle Einflüsse davon von mir zu entfernen und es hat auch gut geklappt.
Ich weiß nur, wäre mir das früher passiert, also vor den ganzen Tools und Healings, Cleanings, hätte ich daran richtig lange zu knabbern gehabt.
Das waren für mich die traumatischsten Erlebnisse früher, wenn Personen ohne Grund auf mich losgingen. Hab dann die Welt nicht mehr verstanden und war so geschockt. Das Ziel war fast immer ich. Aus meinem heutigen Blickwinkel: Kein Wunder :happy-sunshine:

Return to “UNSORTIERTE THEMEN”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest